Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2024 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.geschichte.info, www.recycling.info, www.upcycling.info, www.zweite.info

Dienstag, 11. Juni 2024 / 16:37:04

Das zweite Leben der Dinge - Die Geschichte von Recycling und Upcycling

Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge. Stein, Metall, Plastik». Die vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 laufende Schau präsentiert Objekte aus verschiedenen Epochen, die zeigen, wie Menschen Materialien und Gegenstände wiederverwendet, repariert und aufgewertet haben.

Eine Zeitreise durch die Wiederverwertung

Die Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise, die in der Steinzeit beginnt und bis in die Gegenwart reicht. Anhand von Objekten aus verschiedenen Epochen wird gezeigt, wie Menschen schon immer Wege gefunden haben, Materialien und Gegenstände wiederzuverwenden, zu reparieren und aufzuwerten. Von der Wiederverwendung von Feuersteinwerkzeugen in der Steinzeit über das Einschmelzen von Bronzegegenständen in der Antike bis hin zum Recycling von Glas im Mittelalter - die Ausstellung zeigt, dass die Idee der Kreislaufwirtschaft keine Erfindung der Moderne ist.

Ein Schwerpunkt liegt auf dem Upcycling, der kreativen Aufwertung von Materialien und Gegenständen. In einer eigenen Sektion werden inspirierende Beispiele gezeigt, wie aus alten Dingen neue, wertvolle Objekte entstehen können. Besucher können hier selbst aktiv werden und in Workshops ihre eigenen Upcycling-Projekte umsetzen.

Ein Appell für Nachhaltigkeit

Die Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge» ist mehr als nur eine historische Rückschau. Sie ist auch ein Appell für einen bewussteren Umgang mit Ressourcen in unserer heutigen Wegwerfgesellschaft. Die Ausstellung zeigt, dass Nachhaltigkeit nicht Verzicht bedeuten muss, sondern auch Spass machen und zu kreativen Lösungen führen kann.

Die Objekte werden in einem modernen Rahmen präsentiert, der die Schönheit und den Wert der wiederverwendeten Materialien unterstreicht. Interaktive Elemente laden zum Mitmachen und Entdecken ein, und ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen, Workshops und Vorträgen bietet weitere Möglichkeiten zur Vertiefung.

«Das zweite Leben der Dinge» richtet sich an Besucher jeden Alters. Kinder können spielerisch die Welt der Wiederverwertung entdecken, während Erwachsene sich von den Upcycling-Beispielen inspirieren lassen können.

Ein Zeichen für die Zukunft

Mit dieser Ausstellung setzt das Landesmuseum Zürich ein Zeichen für die Zukunft. Sie zeigt, dass Museen nicht nur Orte der Vergangenheit sind, sondern auch wichtige Impulse für eine nachhaltigere Zukunft geben können. Die Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge» ist ein Beispiel dafür, wie Geschichte und Gegenwart miteinander verbunden werden können, um gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten.

Im Blog des Landesmuseums übrigens ein interessanter Artikel über die Ochsner-Kübel.

Die Ausstellung wird ab 7. Dezember 2024 auch im Forum Schweizer Geschichte Schwyz zu sehen sein.

Das zweite Leben der Dinge

14. Juni - 11. November 2024
Landesmuseum Zürich
Museumstrasse 2
Postfach
8021 Zürich
T. +41 44 218 65 11
info@nationalmuseum.ch

Öffnungszeiten
Museum, Bistro & Boutique
Di - Mi 10:00 - 17:00
Do 10:00 - 19:00
Fr - So 10:00 - 17:00

fest (Quelle: pd)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  •  
    Kultur
    Der Fotograf: Ein Beruf mit Zukunft inmitten digitaler Revolution [ weiter ]
    Die Evolution der Beauty-Fotografie: Trends und Techniken im Wandel der Zeit [ weiter ]
    M.S. Bastian / Isabelle L. - Wonderland: Eine Hommage an 20 Jahre künstlerische Zusammenarbeit [ weiter ]

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2024 by VADIAN.NET AG