Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2024 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website

Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld, zum Werk von Ugo Rondinone (*1964), viertermaineunzehnhundertzweiundneunzig, 1992.

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.kunsthaus.info, www.aargauer.info, www.blumen.info, www.kunst.info

Montag, 4. März 2024 / 15:57:40

Blumen für die Kunst 2024 im Aargauer Kunsthaus

Seit der ersten Ausstellung Blumen für die Kunst im März 2014 sind bereits zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen der Frühling in Aarau zwei Wochen früher Einzug hält und tausende Besuchende bestaunen, wie Floristinnen und Floristen Werke aus der Sammlung des Aargauer Kunsthauses interpretieren.

Im Jahr 2024 steht im Kunsthaus Aarau eine faszinierende Ausstellung im Mittelpunkt, die die Sinne anspricht und die Besucher in eine Welt der Blumen und Kunst entführt. Unter dem Titel «Blumen für die Kunst» präsentiert das Kunsthaus Aarau eine einzigartige Sammlung von Werken, die sich um das Thema Blumen und deren Rolle in der Kunst dreht.

Die Ausstellung zeigt eine vielfältige Auswahl an Gemälden, Skulpturen, Fotografien und Installationen verschiedener Künstler aus verschiedenen Epochen und Stilen. Von den üppigen Blumenstillleben der Barockzeit bis hin zu zeitgenössischen Werken, die die Schönheit und Symbolik von Blumen auf neue und innovative Weise interpretieren, bietet die Ausstellung einen faszinierenden Einblick in die vielfältige Beziehung zwischen Kunst und Natur.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von Blumenmotiven als Ausdrucksmittel für Emotionen, Stimmungen und Ideen. Die Künstler nutzen die Vielfalt der Blumenwelt, um Gefühle wie Liebe, Vergänglichkeit, Schönheit und Wachstum darzustellen und laden die Betrachter ein, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen.

Abwechslungsreiches Programm

Die Ausstellung «Blumen für die Kunst» bietet jedoch nicht nur visuelle Reize, sondern auch eine Vielzahl von interaktiven Elementen und Veranstaltungen, die die Besucher dazu ermutigen, ihre eigene kreative Seite zu entdecken. Von Workshops über Blumenmalerei bis hin zu Führungen durch botanische Gärten und Gärtnereien bietet das Kunsthaus Aarau ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl Kunstliebhaber als auch Naturfreunde anspricht.

Darüber hinaus arbeitet das Kunsthaus Aarau eng mit lokalen Gärtnereien, Floristen und Umweltschutzorganisationen zusammen, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Blumen und deren Schutz zu fördern. Durch Vorträge, Diskussionen und Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit werden die Besucher dazu ermutigt, über die Rolle von Blumen in der Kunst hinaus zu denken und sich für den Erhalt der natürlichen Umwelt einzusetzen.

«Blumen für die Kunst» ist nicht nur eine Ausstellung, sondern ein Erlebnis, das die Sinne anspricht und die Besucher dazu inspiriert, die Schönheit der Natur durch die Linse der Kunst zu betrachten. Mit seiner faszinierenden Sammlung von Werken, interaktiven Veranstaltungen und einem engagierten Engagement für Umweltschutz ist diese Ausstellung ein Höhepunkt im Kunstkalender von Aarau und ein Muss für alle Kunst- und Naturbegeisterten.

Zur Ausstellung 2024 erscheint darum eine Publikation, welche die floralen Interpretationen der Sammlungswerke, die jeweils nur sechs Tage pro Jahr zu sehen sind, wieder aufblühen lässt.

Blumen für die Kunst ist ein Projekt von FLOWERS TO ARTS und dem Aargauer Kunsthaus.

Folgende Meisterfloristinnen und Blumengestalter sind dabei:

Manuela Bucher (Aesch)
Massimo Bundi (Chur)
Mario Burkhard (Bern)
Michal Haut (Bratislava/SK)
Heidi Huber (Frauenfeld)
Remy Jaggi (Trélex)
Angela Kaspar (Zürich)
Claudia Lischer (St. Moritz)
Nicole Matter (Oberentfelden)
Moira Müller (Arbedo)
Luzia Mantegazzi-Neurohr (Saland)
Simone Serra-Helbling (Gommiswald)
Severin Stadler & Isabelle Becker (Zug)
Marianne Wyss (Embrach) & Monika Reitinger (Weinfelden)
Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld

Blumen für die Kunst

5.3.-10.3.2024

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
5001 Aarau
T +41 62 835 23 30
kunsthaus@ag.ch

Spezielle Öffnungszeiten
Di - Do 9 - 20 Uhr
Fr - Do 9 - 18 Uhr

Eintritt
Erwachsene: CHF 20.-
Kinder und Jugendliche
bis 16 Jahre: gratis

fest (Quelle: galerien.ch)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  •  
    Kultur
    Montreux-Festival: Musik wird mit Röntgenlicht gerettet [ weiter ]
    Christian Ludwig Attersee in der Galerie Gmurzynska in Zürich [ weiter ]
    Das Schweizerische Zollmuseum eröffnet die Saison mit zwei Ausstellungen [ weiter ]

    Ausstellungen
    Gemälde von Basquiat und Warhol kommt bei Sotheby's zum Verkauf [ weiter ]
    Shopping
    Videos zum Thema Ausstellungen:
    Painting
    Sculpture
    Photography

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2024 by VADIAN.NET AG