Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2021 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website

Christoph Marthaler ist Regisseur und Musiker. (Archivbild)

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.ruhrtriennale.info, www.marthaler.info, www.leiten.info, www.carp.info

Dienstag, 17. Mai 2016 / 14:54:00

Carp und Marthaler leiten ab 2018 Ruhrtriennale

Bochum - Das einstige Dream-Team des Schauspielhauses Zürich, die Dramaturgin Stefanie Carp und der Regisseur und Musiker Christoph Marthaler, wird ab 2018 die renommierte Ruhrtriennale leiten. Das teilte das NRW-Kulturministerium am Dienstag mit.

«Stefanie Carp ist eine der profiliertesten Theater-Macherinnen in Europa», sagte Kulturministerin Christina Kampmann. «Christoph Marthalers Inszenierungen werden weltweit auf Festivals gezeigt. Ihre künstlerische Zusammenarbeit, etwa während der Ko-Intendanz in Zürich, ist legendär.»

Das Schöne an der Ruhrtriennale sei für sie, dass sich das Festival nicht mit Konventionellem vertrage, sagte die 1956 geborene Carp. «Es verlangt das Experiment im grossen Format.» Die gebürtige Hamburgerin war zuletzt unter anderem in Zürich und Berlin tätig.

In diesem Jahr findet die Ruhrtriennale vom 12. August bis zum 24. September statt. Dabei dienen ehemalige Kohlezechen, Halden und Stahlwerke im Ruhrgebiet als Aufführungsorte für experimentelle Musik, Kunst, Theater und Tanz.

Alle drei Jahre (deshalb «Triennale») wechselt die künstlerische Leitung. Intendanten waren Gerard Mortier, Jürgen Flimm, Willy Decker und Heiner Goebbels. Seit 2015 ist der niederländische Regisseur Johan Simons Intendant der Ruhrtriennale.

arc (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    Christoph Marthaler erhält Goldenen Löwen der Biennale
    Montag, 30. März 2015 / 12:32:59
    [ weiter ]
     
    Kultur
    Nach der Natur - Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert [ weiter ]
    POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan [ weiter ]
    «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» [ weiter ]
     
    Silvan Binotto - Leben in Tokyo [ weiter ]
    Light and Soul. Urban Life in Dakar. [ weiter ]

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2021 by VADIAN.NET AG