Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2022 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website

Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.originals.info, www.gestutzt.info, www.youtube.info, www.zurueck.info

Mittwoch, 19. Januar 2022 / 16:30:37

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief Business Officer von YouTube, gab die Änderungen in einer Erklärung auf Twitter bekannt.

In Zukunft wird das Unternehmen nur noch Originale im Rahmen des YouTube Kids Fund und des Black Voices Fund finanzieren, einem Programm, das 2020 ins Leben gerufen wurde und 100 Millionen Dollar für die «Verstärkung» schwarzer Autoren auf der Plattform bereitstellt.

«Mit schnellem Wachstum kommen neue Möglichkeiten, und jetzt können unsere Investitionen einen grösseren Einfluss auf noch mehr Schöpfer haben, wenn sie für andere Initiativen eingesetzt werden, wie unseren Creator Shorts Fund, Black Voices Fund und neue Live-Shopping-Programme, um nur einige zu nennen», heisst es in der Erklärung.

«In den letzten sechs Jahren hat YouTube nur wenige Titel produziert, die wie Durchbruchshits aussahen.»

Das 2016 gegründete und von Susanne Daniels geleitete YouTube Originals begann mit geskripteten Shows und Filmen, die sich auf Kreative konzentrierten, wie die Comedy-Thriller-Serie Scare PewDiePie. Im Jahr 2017 meldete YouTube, dass die erste Staffel der Originalserie, die nur für Abonnenten zugänglich war, 250 Millionen Aufrufe verzeichnete. Das Unternehmen begann, auf werbefinanzierte Inhalte mit Prominenten wie Katy Perry und Kevin Hart umzusteigen, auf die die Nutzer ohne Abonnement kostenlos zugreifen können.

Doch im Laufe von sechs Jahren produzierte YouTube nur wenige Titel, die wie Durchbruchshits aussahen. Und am Ende war unklar, was die Originalprogramme strategisch für einen Dienst bedeuteten, der bereits einer der beliebtesten Videodienste der Welt ist.

In der Erklärung wurde auch bekannt gegeben, dass Daniels das Unternehmen im März verlassen wird, was ebenfalls zu der Entscheidung beigetragen hat, die Abteilung zu verkleinern.

fest (Quelle: pd)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  •  
    Kultur
    «Thomas Hoepker - DEAR MEMORIES» [ weiter ]
    Rekord an der Art Basel: Spider-Skulptur für 40 Mio. Dollar verkauft [ weiter ]
    Kunst und Wertgegenstände richtig umziehen [ weiter ]

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2022 by VADIAN.NET AG