Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2021 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website

Meret Oppenheim, Ma gouvernante - my nurse - mein Kindermädchen, 1936/1967, Servierplatte aus Metall, Schuhe, Schnur, Papier, 14 × 33 × 21 cm.

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.kunstmuseum.info, www.exposition.info, www.oppenheim.info, www.meret.info

Dienstag, 9. November 2021 / 15:15:15

Meret Oppenheim im Kunstmuseum Bern: «Mon exposition»

Heute gilt Meret Oppenheim als bedeutendste Schweizer Künstlerin des 20. Jahrhunderts und wichtigste Vertreterin des Surrealismus. Die transatlantische Retrospektive Meret Oppenheim. Mon exposition im Kunstmuseum Bern zeigt das bedeutende ?uvre der Künstlerin aus fünf Jahrzehnten.

Erstmalig werden Oppenheims wenig aufgearbeitete Werke der Nachkriegsjahre reflektiert und Affinitäten zu zeitgenössischen Kunstströmungen wie Pop  Art, Nouveau Réalisme, Arte Povera oder postmodernem Design aufgezeigt. Oppenheims radikal offenes Kunstkonzept, ihre Verbundenheit mit den lebendigen Kunstszenen von Paris, Basel und Bern sowie deren Bedeutung für ihre künstlerischen Schaffensphasen werden in der Ausstellung deutlich. Die Retrospektive ist eine Zusammenarbeit mit dem Museum of Modern Art in New York und der Menil Collection in Houston. Sie umfasst rund 200 Schlüsselwerke auf Papier, Objekte, Skulpturen und Gemälde und gibt unter anderem Einblick in das weltweit grösste Museumskonvolut der Künstlerin im Kunstmuseum Bern. Bern ist die einzige Station in Europa.

Eine Ausstellung von Kunstmuseum Bern; The Menil Collection, Houston; The Museum of Modern Art, New York. Kuratiert von Nina Zimmer, Kunstmuseum Bern; Natalie Dupêcher, The Menil Collection; Anne Umland, The Museum of Modern Art.

Das Digitorial® zur Ausstellung

Zur grossen Retrospektive Meret Oppenheim. Mon exposition lanciert das Kunstmuseum Bern sein erstes Digitorial®. Mit Text, Bild, Ton, biografischen Fotografien und Filmausschnitten können Interessierte in fünf Kapiteln digital in Leben und Werk Oppenheims eintauchen
meretoppenheim.kunstmuseumbern.ch

Meret Oppenheim. Mon exposition
Noch bis zum 13.02.2022
Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3011 Bern
T +41 31 328 09 44
info@kunstmuseumbern.ch

Öffnungszeiten:
Dienstag 10h - 21h
Mittwoch - Sonntag 10h - 17h
Montag geschlossen
Eintritt: 14 Fr. ermässigt, 18 Fr. regulär

fest (Quelle: pd)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  •  
    Kultur
    Die Museen des BAK stärken die Inklusion [ weiter ]
    Kunstvermittler erobern den Schweizer und digitalen Raum [ weiter ]
    NFTs: Wird Kunst nun digital einzigartig? [ weiter ]

    Ausstellungen
    Werner Bischof - Japan 1951 - 1952 [ weiter ]
    Erste Einzelausstellung von Jung Lee in Zürich [ weiter ]
    Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel [ weiter ]
    Shopping
    Videos zum Thema Ausstellungen:
    Painting
    Sculpture
    Photography

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2021 by VADIAN.NET AG