Kulturreport

Kultur gemischt
Bühne
Kino
Musik
Literatur
Ausstellungen
Fernsehen

Shopping

Filmplakate
Musikposter
Starposter
DVDs
Videos
Soundtracks
Lomographie
Sterntaufe
3D-Bilder
Books

Impressum

© 2021 by
VADIAN.NET

Kulturnews für Ihre eigene Website

Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».

 
.info/.ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!


www.gewinner.info, www.contest.info, www.world.info, www.press.info

Donnerstag, 29. Juli 2021 / 15:34:22

Die Gewinner des World Press Photo Contest in Olten

Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz.

Die World-Press-Photo-Ausstellung zieht Jahr für Jahr Millionen Besucher in ihren Bann. Kein Wunder: Sie zeigt die Welt so, wie sie ist. Pressefotografen liefern dafür preisgekrönte Bilder aus allen Ecken der Welt. Viele sind bedrückend, manche grausam, alle authentisch.

Die World Press Photo Exhibition 2021, die den besten visuellen Journalismus des vergangenen Jahres zeigt, wird am 25. August 2021 in Olten eröffnet.

Seit 1955 zeichnet der jährliche World Press Photo Contest professionelle Fotografen für die besten Bilder aus, die in acht Kategorien als Einzelbilder oder Geschichten präsentiert werden und zum vergangenen Jahr des visuellen Journalismus beitragen.

In diesem Jahr haben 4.315 Fotografen aus 130 Ländern 74.470 Bilder zum Wettbewerb eingereicht. Die Gewinner sind 45 Fotografen aus 28 Ländern: Argentinien, Armenien, Australien, Bangladesch, Weissrussland, Brasilien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Indien, Indonesien, Italien, Iran, Irland, Mexiko, Myanmar, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Niederlande, Vereinigte Staaten.

Eine unabhängige Jury aus 28 Fotografie-Profis unter dem Vorsitz von NayanTara Gurung Kakshapati wählte die besten Bilder und Geschichten des Jahres 2020 aus. In einem beispiellosen Jahr, das von der COVID-19-Pandemie und Protesten für soziale Gerechtigkeit rund um den Globus geprägt war, zeigen die Gewinner eine Vielfalt an Interpretationen und Perspektiven zu diesen und anderen dringenden Themen wie der Klimakrise, den Rechten von Transgender- Personen und territorialen Konflikten.

Die Jury des Fotowettbewerbs 2021 wählte das Foto The First Embrace von Mads Nissen zum World Press Photo of the Year und Habibi von Antonio Faccilongo zur World Press Photo Story of the Year.

World Press Photo ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, jedes Jahr jene Fotografinnen und Fotografen in den Fokus rückt, die aktuelle Entwicklungen in der Welt abbilden. Dabei steht für die Organisation im Fokus, «die Welt mit den wichtigen Geschichten zusammenzubringen».
Mit dieser Ausstellung will das IPFO dazu beitragen, die Menschen dazu bewegen können, genauer hinzusehen und idealerweise auch etwas gegen Missstände zu tun.
Insbesondere die Jugend soll mit Führungen und Workshops animiert werden, sich für die aktuellen Probleme in der Welt zu interessieren.

worldpressphoto.org/photocontest/2021

World Press Photo 2021
25. August 2021 - 3. Oktober 2021

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Donnerstag 14:00 bis 18:00 h
Freitag 11:00 bis 21:00 h
Samstag & Sonntag 11:00 bis 17:00 h

IPFO Haus der Fotografie
Kirchgasse 10
4600 Olten

fest (Quelle: pd)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  •  
    Kultur
    Nach der Natur - Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert [ weiter ]
    POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan [ weiter ]
    «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» [ weiter ]

    Ausstellungen
    Silvan Binotto - Leben in Tokyo [ weiter ]
    Light and Soul. Urban Life in Dakar. [ weiter ]
    Shopping
    Videos zum Thema Ausstellungen:
    Painting
    Sculpture
    Photography

    .info Domain
    Jetzt registieren! www.firma.info oder www.produkt.info [ weiter ]


     
    kulturreport.ch ist ein Projekt der VADIAN.NET AG. Die Meldungen stammen von news.ch, der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) und weiteren Presseagenturen. Diese Nachrichten-Artikel sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung der Daten in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. Wir liefern auf Anfrage auch vollautomatisiert Kultur-News an Ihre eigene Website. kulturreport.ch (c) copyright 2021 by VADIAN.NET AG